Skip to main content

Wie effektiv ist Kokosmilch für Haut und Haare?

Wie effektiv ist Kokosmilch für Haut und Haare?

Kokosmilch für Haut und Haare

Schönes gesundes Haar und ein frischer Teint sind zwei Schönheitsideale, auf die die meisten Frauen achten. In der heutigen Zeit überlassen viele Frauen die Pflege von Haut und Haaren nicht mehr der Chemie, der Trend geht zur natürlichen Schönheitspflege. Wenn es um vegane Pflegeprodukte für die Haut und die Haare geht, dann stehen Kokosmilch und Kokoswasser ganz oben auf der Wunschliste. Kokosmilch ist die frische und gesunde Alternative zur bekannten herkömmlichen Kosmetik und sie erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit.


42% sparen!Bestseller Nr. 1
nu3 Premium Bio Kokosöl, kaltgepresst, nativ - 500 ml - Natürliches... *
  • NATÜRLICHES & NATIVES KOKOSÖL: naturbelassen und aus kontrolliert biologischem Anbau aus Sri Lanka
  • BESTE ROHKOST-QUALITÄT: nativ, kaltgepresstes Kokusnussöl ohne Zusatzstoffe mit maximalen Nährstoffgehalt

Mehr als nur ein Lebensmittel

In ihrer Heimat, der Karibik, ist die Kokosnuss schon sehr lange mehr als nur ein Nahrungsmittel. Seit Jahrtausenden wissen die Frauen um die Fähigkeit der Kokosmilch für eine gesunde Haut und schöne Haare. Das Fruchtwasser der Kokosnuss, auch Kokoswasser genannt, spendet Haut und Haaren wertvolle Feuchtigkeit, die sie benötigen, um gesund zu bleiben. Vor allem wer unter Schuppen leidet, sollte auf ein Shampoo mit Kokoswasser oder Kokosmilch umsteigen, denn das Naturprodukt schützt die Kopfhaut vor dem Austrocknen. Es muss jedoch nicht immer das gekaufte Shampoo aus dem Drogeriemarkt sein, ein pflegendes Shampoo oder eine Spülung kann jeder schnell und einfach selbst herstellen. Am besten ist es, eine Kokosnuss zu kaufen, die Kokosmilch in ein Glas zu fühlen und die Milch dann nach dem Haarewaschen über die Haare gießen und einmassieren. Wer sich für das konzentrierte Öl der Kokosnuss entscheidet, benötigt nur eine Portion in der Größe einer Walnuss.

Schönheitspflege für die Haare

Kokosmilch und Kokoswasser sind auch perfekt, wenn es um eine gesunde Packung für die Haare geht. Für eine Haarkur das Kokoswasser, besser noch die Kokosmilch, in die Haare einmassieren und für zehn Minuten in den Haaren lassen. Ideal ist es, die Haare in ein Handtuch zu wickeln, so können Kokosmilch oder Kokoswasser in die Haare einziehen. Anschließend die natürliche Pflegekur mit klarem, lauwarmem Wasser wieder aus den Haaren spülen und die Haare an der Luft trocknen lassen. Die Haarpracht fühlt sich nach dieser Kur wunderbar weich an und duftet herrlich exotisch. Geeignet ist die Kur besonders für trockene Haare, die hinterher wieder angenehm griffig sind.

Natürliche Pflege für das Gesicht

Kokosmilch und Kokoswasser bringen nicht nur strapazierte Haare wieder auf Trab, sie eignen sich auch für die Gesichtspflege. Da vor allem die Kokosmilch sehr fett ist, profitieren davon besonders die Frauen, die eine eher trockene Haut haben. Kokoswasser und Kokosmilch sind beide reich an wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Antioxidantien, die im Kampf gegen die freien Radikalen eine entscheidende Rolle spielen. Wie bei den Haaren, so kann die Pflege aus der Kokosnuss auch bei der Gesichtspflege entweder als eine Art Seife oder als Gesichtsmaske Verwendung finden. Für eine Gesichtsmaske bietet Kokosmilch die bessere Konsistenz. Die Milch wird auf Gesicht, Hals und Dekolleté aufgetragen, sie muss für zehn Minuten einwirken und kann dann abgespült werden. Fühlt sich die Kokosmilch auf der Haut zu fettig an, einfach mit viel klarem Wasser nachspülen. Die Milch der Kokosnuss macht die Haut streichelzart und verleiht ihr einen rosigen Schimmer.

Die Kokosnuss kann noch mehr

Shampoos, Spülungen und Gesichtspflege sind nur ein kleiner Ausschnitt dessen, wie der Inhalt der Kokosnuss Verwendung finden kann. Die Kokosmilch kann jedoch noch viel mehr. Sie ist eine ausgezeichnete Bodylotion, sie pflegt die Lippen zart und auch als Cremedusche machen Kokosmilch und Kokoswasser Karriere. Als Bodylotion spenden Milch und Wasser der Kokosnuss wertvolle Vitamine, Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und auch Folsäure. Sie unterstützen die Haut, sorgen für eine bessere Regeneration und zaubern ein stets klares, schönes Hautbild. Nicht zu vergessen ist der immer angenehme Duft, der an endlose Traumstrände und Meer erinnert.

Kokosöl – ein gutes Mittel gegen Falten

Bis zum 30. Geburtstag ist alles in Ordnung, aber dann beginnt die Haut langsam, aber unaufhaltsam zu altern. Sie verliert immer mehr an Spannkraft, das Bindegewebe macht schlapp und in der Folge bilden sich unschöne Falten. Zum Glück gibt es die kosmetische Industrie und die zahllosen Präparate, die das Alter der Haut zwar nicht verhindern, aber verzögern sollen. Dabei geht es viel einfacher und vor allen Dingen auch preiswerter, und zwar mit Kokosöl. Das Öl, das aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen wird, ist reich an Laurinsäure, die die Haut praktisch wieder auffüllt. Zudem versorgt das Öl die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit, ein Faktor, der im Kampf gegen die Faltenbildung sehr wichtig ist. Wer auf Falten verzichten will, massiert einfach mehrmals pro Woche eine haselnussgroße Menge an Kokosöl in die Haut ein und lässt das Ganze über Nacht einwirken.

Ein Mittel gegen Akne und Pickel

Akne und Pickel sind sehr unschöne Begleiter, die auch außerhalb der Pubertät immer mal wieder auftreten. Pickel treten meist nur spontan auf, Akne hingegen ist eine ernste Hautkrankheit, die die Haut angreift und hässlichen Narben hinterlässt. Wer seine Haut regelmäßig mit Kokosmilch und Kokosöl behandelt, der baut einen Schutzmechanismus auf. Kokosöl ist aber auch eine gute Wahl, wenn die Pickel sprießen und die Akne bereits die Haut angegriffen hat. Das Öl wirkt antibakteriell und hilft, den entzündeten Hautpartien wieder zu heilen. Zudem wird der Entzündungsprozess gestoppt und die Erreger, die für Pickel und Akne sorgen, haben keine Chancen mehr. Wichtig ist es hingegen, die Hände vor dem Auftragen des Kokosöls gründlich zu waschen oder zu desinfizieren, damit Bakterien und andere Krankheitserreger nicht in die Poren gelangen.

Optimal auch gegen Pigmentstörungen

Viele Menschen leiden unter Pigmentstörungen der Haut, wie beispielsweise Altersflecken im Gesicht und an den Händen. Kokosöl und auch Kokosmilch können die Flecken zwar nicht komplett verschwinden lassen, aber bei regelmäßiger Anwendung, verblassen die unschönen Flecken immer mehr. Zudem fühlt sich die Haut viel weicher und geschmeidiger an.

Fazit

Nicht umsonst wird die Kokosnuss in ihrer Heimat verehrt und hoch geschätzt. Das Öl, die Milch und auch das Wasser der Kokosnuss sind nicht nur als Nahrungsmittel beliebt, sie sind auch ein wichtiger Bestandteil der natürlichen Hautpflege. Immer mehr Menschen leiden heute unter allergischen Reaktionen, besonders wenn es um Pflegemittel mit chemischen Inhaltsstoffen geht. Kokosmilch, Kokosöl und Kokoswasser sind die gesunde Alternative, die nicht nur gut verträglich ist, sondern Haut und Haare von Grund auf pflegt. Auch Veganer kommen mit diesen Pflegemitteln aus der Natur bestens zurecht.

42% sparen!Bestseller Nr. 1
nu3 Premium Bio Kokosöl, kaltgepresst, nativ - 500 ml - Natürliches... *
  • NATÜRLICHES & NATIVES KOKOSÖL: naturbelassen und aus kontrolliert biologischem Anbau aus Sri Lanka
  • BESTE ROHKOST-QUALITÄT: nativ, kaltgepresstes Kokusnussöl ohne Zusatzstoffe mit maximalen Nährstoffgehalt

Bild: @ depositphotos.com / apid

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 20.11.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen


Ähnliche Beiträge

Nach Oben