Skip to main content

Schoko Kokos Kuchen – dieser Kuchen ist jede Sünde wert

Schoko Kokos Kuchen

Schoko Kokos Kuchen

Es gibt Kuchen, die passen zu jedem Anlass und wer einmal davon genascht hat, wird es bestimmt nicht bei einem Stückchen belassen. Der Schoko Kokos Kuchen ist so ein Kuchen, der mit Sicherheit jede Menge Freunde gewinnen wird. Der lockere und saftige Rührkuchen lässt sich nach Wunsch entweder in einer Springform mit einem Rohrboden oder einer klassischen Gugelhupfform backen. Alle, die schon einmal einen Marmorkuchen gebacken haben, können sich auch an den Schoko Kokos Kuchen wagen.

Die Zutaten für die Eiweißmasse

Für die Zubereitung der Eiweißmasse sollten folgende Zutaten bereitstehen:

Schoko Kokos Kuchen

Schoko Kokos Kuchen Rezept

Anlass: Kuchen
Keyword: Schoko Kokos Kuchen
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Portionen: 6 Personen

In knapp zwei Stunden ist dieser Kuchen schnell gebacken und ein echter Star auf jeder Kaffeetafel. Kokos und Schokolade sind zwei Zutaten, die wunderbar zusammenpassen, was bei diesem leckeren Kuchen deutlich wird. Ob für die Geburtstagsfeier, den Kaffeeklatsch mit den Freundinnen oder zum Kindergeburtstag – der Kuchen mit Schokolade und Kokos schmeckt zu jedem Anlass. Hier noch ein kleiner Tipp, wenn sich der Kuchen nicht aus der Form lösen will: Um die Form ein nasses Geschirrhandtuch legen und einige Minuten warten. Meist löst sich der Kuchen dann von allein.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die vier Eiweiße in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer sehr steif schlagen. Um den Prozess zu beschleunigen, eine Prise Salz zum Eiweiß geben. Den Zucker in kleinen Portionen kurz untermischen, ebenso das Aroma und die Kokosraspeln. Die Masse in die gefettete und bemehlte Springform oder die Gugelhupfform geben und glatt streichen.

    Butter oder Margarine in eine Schüssel geben, cremig rühren und nach und nach Zucker, Vanillezucker und die kleine Prise Salz einrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Anschließend die Eigelbe dazugeben und gründlich unterrühren, zudem das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen. Diese Mischung im Wechsel mit der Milch zu je zwei Portionen kurz unter den Teig rühren. Den Teig dann vorsichtig auf der Eiweißmasse verteilen und die Form in den Backofen schieben. Im unteren Drittel des Backofens bei 160° Grad Heißluft oder 180° Grad Ober- und Unterhitze 55 Minuten backen. Danach für zehn Minuten in der Form auskühlen lassen und anschließend auf ein Kuchengitter stürzen.

Die Zutaten für den Rührteig

Der Schoko Kokos Kuchen besteht aus einem einfachen Rührteig, der schnell zubereitet ist. Hier die benötigten Zutaten:

  • 200 Gramm Zucker
  • 200 Gramm nicht zu weiche Butter oder Margarine.
  • Ein Päckchen Vanillezucker
  • Vier Eigelb
  • 200 Gramm Mehl
  • Zwei gestrichene Teelöffel Backpulver.
  • 30 Gramm Kakao
  • Vier bis fünf Esslöffel Milch

Zutaten für den Guss

Gekrönt wird der köstliche Schoko Kokos Kuchen von einem Guss aus Schokolade:

  • Je 50 Gramm weiße und zartbittere Schokolade.

So entsteht der Schokoladenguss

Um den Guss für den Schoko Kokos Kuchen herzustellen, beide Schokoladensorten grob zerkleinern und jede Sorte in einen Gefrierbeutel geben. Den Beutel gut schließen und die Schokolade dann bei schwacher Hitze im Wasserbad schmelzen lassen. Vom Beutel eine kleine Ecke abschneiden und die beiden Sorten im Wechsel über den Schoko Kokos Kuchen sprenkeln. Wenn der Schokoladenguss fest und der Kuchen kalt ist, ist es höchste Zeit, ihn auch anzuschneiden.

Bild: @ depositphotos.com / cook_inspire

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von www.kokosnusswasser.de
Redaktion
Nach Oben