Kokoswasser als Sommergetränk – gesund und lecker

Kokoswasser als Sommergetränk - gesund und lecker

Kokoswasser schmeckt nicht nur nach Sommer, Sonne, Palmen, Strand und guter Laune. Kokoswasser als Sommergetränk ist zugleich eine sehr gesunde Erfrischung, die in vielfältiger Form zum Einsatz kommen kann. Für Sportler ist Kokoswasser eine wunderbare Erfrischung und alle, die gerne ein Eis naschen, kommen am Wasser aus der Kokosnuss nicht vorbei. Kokoswasser ist der ultimative Durstlöscher und eine hervorragende Alternative für alle, denen Mineralwasser zu langweilig ist. Im Unterschied zum Mineralwasser ist das klare Wasser aus der Tropenfrucht zudem noch reich an Nährstoffen.

Das beste Getränk für Sportler

Sportliche Aktivitäten sollten selbst im Sommer, wenn die Sonne vom Himmel knallt, kein Tabu sein. Wichtig ist jedoch, dass der Körper reichlich Flüssigkeit bekommt, um seine Reserven wieder aufzufüllen, die er durch das Schwitzen verloren hat. Reines Kokoswasser stammt von den noch jungen, grünen Kokosnüssen und ist reich an Antioxidantien und Kalium. Diese Zusammenstellung ist beim Sport im Sommer ideal für den Organismus. Durch das Schwitzen gehen Mineralstoffe verloren, die lebenswichtig sind, Kokoswasser füllt die Speicher wieder auf. Das Wasser aus der jungen Kokosnuss ist dazu noch arm an Kalorien und hat wenig Zucker. Das kann man leider nicht von allen isotonischen Sportgetränke behaupten. Viele dieser Getränke sind reich an Zucker und verursachten auf diese Weise immer wieder neuen Durst, bei Kokoswasser als Sommergetränk kann das nicht passieren.

Kokoswasser als Sommergetränk – eine Hilfe beim Abnehmen

Im Sommer fällt es nicht so schwer, ein paar Kilos zu verlieren. Die sommerliche Küche ist leicht, es gibt viele leckere Salate, viel Obst und gegrilltes Fleisch oder Fisch. Wer auch bei den Getränken auf die Kalorien achten will, sollte zu Mineralwasser, ungesüßten Früchtetees und Kokoswasser greifen. Das klare Wasser aus der Kokosnuss enthält, anders als die Kokosmilch, kein Fett. Zudem gibt es Studien, die herausgefunden haben, dass Kokoswasser nicht nur den Appetit zügeln kann, sondern zugleich auch gut sättigt. Da das Wasser viel Kalium hat, kann der Körper die Giftstoffe schneller ausscheiden und der ganze Körper wird entschlackt. Kokoswasser ist also der perfekte Detox-Drink.

So lecker schmeckt das Eis aus Kokoswasser

Kokoswasser als Sommergetränk ist eine Möglichkeit der Erfrischung, Eis aus Kokoswasser ist eine wunderbare Alternative.

Für das köstliche Eis werden folgende Zutaten gebraucht:

  • 400 Gramm frische Erdbeeren
  • 500 Milliliter Kokoswasser
  • Sechs Stiele frische Minze
  • Zwölf Förmchen für Eis und zwölf Holzstiele für Eis am Stiel

Zunächst die Erdbeeren putzen, vorsichtig waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Minze waschen und die Blättchen abzupfen. Die Erdbeerscheiben und die Minzblättchen auf die Eisförmchen verteilen und anschließend mit dem Kokoswasser auffüllen. Am oberen Rand sollten drei bis maximal fünf Millimeter frei bleiben. Die Förmchen für eine Stunde in den Gefrierschrank oder das Gefrierfach legen, danach die Stiele einstecken und noch vier Stunden kühlen.

Fazit zum Kokoswasser als Sommergetränk

Kokoswasser hat einen sehr hohen Anteil an Ballaststoffen und ist aufgrund dessen eine gute Wahl für alle, die unter Verdauungsstörungen leiden. Eine wirksame Hilfe ist das Wasser aus den jungen Kokosnüssen besonders bei Sodbrennen. Das Wasser hat außerdem einen basischen Effekt für den Körper und ist damit in der Lage, den pH-Wert zu neutralisieren. Da das Wasser bei Kopfschmerzen und Migräne ebenfalls helfen kann, ist es nicht nur der optimale Drink für den Sommer.

Bild: @ depositphotos.com / Deerphoto

Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen