Skip to main content

Kokosnusswasser – Alles über das Kult-Getränk Kokoswasser

Kokosnusswasser - Alles über das Kult-Getränk KokoswasserKokosnusswasser hat sich in den letzten Monaten zu einem wahren Kult-Getränk entwickelt. In anderen Ländern ist das Kokoswasser der jungen Kokosnuss bereits seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil einer ausgewogenen, sportlichen und gesunden Ernährung. Arm an Fett und reich an wichtigen Nährstoffen und Mineralien ist Kokosnusswasser eine wahre Wunderwaffe.

Kokosnusswasser-Lebenselixier oder Szenedrink?

Immer wieder werden die Verbraucher mit einem neuen Ernährungstrend konfrontiert. Immer wieder ein revolutionärer Kniff, um unser Leben ein wenig gesünder zu gestalten. Was die Stars und Sternchen aus Hollywood zu sich nehmen, darf im Lebensmittelschrank des Durchschnittsverbrauchers nicht fehlen! Doch wie verhält es sich eigentlich in Bezug auf das Kokoswasser? Ernstzunehmendes Wunderwasser oder Trick der Getränkekonzerne? Das ist dran am neuen Kokosnusswasser-Trend:

Was ist Kokosnusswasser und wie wird es gewonnen?

Wie der Name schon verrät, handelt es sich hierbei um den gewonnenen Saft aus der Kokosnuss. Aber Kokosnuss ist nicht gleich Kokosnuss. Anders als die Kokosmilch, die aus dem ausgepressten weißen Kokosfleisch einer über ein Jahr gereiften Kokosnuss stammt, werden für das Kokoswasser ausschließlich grüne, noch unreife Kokosnüsse benötigt. Je reifer die Nuss ist, desto mehr Fruchtfleisch birgt sie und umso weniger Platz bleibt für ihr kostbares Kokoswasser. Eine unreife Nuss kann bis zu einem halben Liter Wasser enthalten.

80% sparen!Bestseller Nr. 1
COCO PRIMO Kokosnusswasser 100 % Pur, 12er Pack (12 x 330 ml)
  • Eiskalt genießen! Natürlich! Trendy!
  • Isotonisch
  • Kalorienarm
  • Ideal für Sportler

Was steckt im Kokoswasser?

Im Gegensatz zum kalorien- und fettreichen Nussfleisch ist das Kokoswasser reich an Nährstoffen und von Natur aus isotonisch. Das macht Kokoswasser zu einem idealen Begleiter für jeden Sportler. Als Ideal erweist sich auch das Glucose-Fructose-Verhältnis im Zucker (rund 6 Gramm pro Glas). In einem Glas (250 ml) des leckeren Durstlöschers stecken nur 50 Kalorien und rund ein Gramm Fett. Es ist zudem reich an Mineralien, wie Natrium (ca. 200 mg), welches dem Körper hilft Flüssigkeit schneller aufzunehmen. Der Kaliumgehalt von 700 mg deckt bereits ein Drittel des täglichen Bedarfes eines erwachsenen Menschen und sorgt für einen ausgeglichenen Säure-Base Haushalt im Körper. Die enthaltenen 60 g Magnesium beugen unangenehmen Muskelkrämpfen vor. 70 mg Calcium leisten nur einen kleinen Schritt zur Deckung des Tagesbedarfs, ist aber dennoch ein wichtiges Mineral zu Erhaltung vieler wichtiger Körperfunktionen. Ebenso verschwindend gering das Spurenelement Eisen mit 0,25 mg. Kokosnusswasser kann also sehr viel nur eine Vitaminbombe ist es nun nicht wirklich. Die Liste der enthaltenen Vitamine ist lang, jedoch treten sie nur in sehr geringen Mengen auf. Vitamin C ist noch eines der Spitzenreiter mit 5 mg pro 250 mg-Glas.

Was steckt im Kokoswasser

Wunderheilmittel Kokosnusswasser?

Das Kokoswasser umgibt zahlreiche Mythen. So wird ihm wegen der enthaltenen Cytokinine ein Anti-Aging- und Zellschutz-Effekt nachgesagt. Desweiteren glauben viele an einen Detox-Effekt. Ebenso soll es ein wahrer Schlankmacher sein. Dies sind mögliche Gründe, warum sich Kokoswasser vorranging bei der weiblichen Prominenz großer Beliebtheit erfreut und in der letzten Zeit einen wahren Hype ausgelöst hat. Festzuhalten ist, dass sich Kokoswasser perfekt als Sportgetränk eignet. Mehrere Studien belegten die besonders schnelle Aufnahme ins Blut wegen seiner isotonischen Eigenschaft. Einem drohenden Elektrolyt-und Flüssigkeitsverlust kann somit effektiv entgegengewirkt werden. Aus diesem Grund gilt es vor allem in tropischen Regionen als hilfreiche Behandlungsmaßnahme bei Durchfallerkrankungen und Dehydrierung. Die säurehemmende Wirkung des Wassers schlägt sich zusätzlich wohltuend auf die Magenschleimhaut aus. Eine weitere Studie weist dem Kokoswasser einen blutdrucksenkenden Effekt nach. Allen voran der systolische Blutdruck, der sich sich demnach wahrlich senken lassen soll. Mit Sicherheit lässt sich sagen, dass Kokoswasser ein super Durstlöscher und isotonisches Sportgetränk ist. Es wirkt sich zudem positiv auf den Mineralstoffhaushalt des Körpers aus und unterstützt die Herz-und Nierenaktivitäten.

Wie wird Kokoswasser bzw. Kokosnusswasser eigentlich hergestellt?

Die Herstellung von Kokoswasser ist vergleichsweise einfach, unterliegt strengen Qualitätsrichtlinien und ist deshalb so faszinierend. Immerhin handelt es sich bei dem Getränk nicht „nur“ um die noch etwas bekannteren Kokosmilch, die schon lange ihren Platz in den Kühlschränken dieser Welt gefunden hat. Das Wasser ist jedoch auf dem besten Wege dahin, den Erfolgszug der Milch nachzuahmen bzw. -vor allem mit Hinblick auf gesundheitliche Aspekte- zu übertrumpfen. Kokoswasser kann in wenigen Arbeitsschritten hergestellt werden. Die kurze Produktionsdauer liegt vor allem an dem Umstand, dass das beliebte Getränk ohne Zusätze auskommt und pur nicht nur natürlich schmeckt, sondern den Ernährungsplan positiv aufwertet.

Das passiert vor dem Genuss – das Kokoswasser aus der Frucht

Jeder kennt die braunen, „haarigen“ Kokosnüsse, die die Verbraucher im Supermarktregal finden. Diese bilden in diesem Zustand nicht die Basis für das beliebte Kokoswasser. Dieses wird schon seit Jahrhunderten aus den grünen Kokosnüssen gewonnen. Diese sind zum Zeitpunkt der Entnahme des Wassers noch lange nicht reif, aber dennoch prädestiniert dazu, die Grundlage für ein Getränk zu bilden, das heute sowohl bei Sportlern als auch bei Menschen jeder Altersgruppe beliebter denn je ist. Das Besondere: eine (noch) unreife Kokosnuss ist -vor allem mit Hinblick auf die Größe- sehr ergiebig. Durchschnittlich wird aus einer Frucht ein ¾ Liter Wasser gewinnen. Generell gilt, dass es von Vorteil ist, die Nuss früh zu ernten, bevor sich das Fruchtfleisch im Inneren mehr und mehr Raum verschafft. Je mehr Fleisch umso weniger Kokosnusswasser. Die so genannte „King Coconut“ macht ihrem Namen in diesen Zusammenhang alle Ehre. Sie ist am größten und -zum richtigen Zeitpunkt geerntet- am ergiebigsten. Wer hier, beispielsweise im Rahmen einer Messe, einmal direkt mit einem Strohhalm aus der Nuss probiert hat, ist schnell begeistert. Im Alltag sorgen handlichere Verpackungen dafür, dass das Kokoswasser bequem zwischendurch, beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit oder zurück vom Sport, genossen werden kann.

80% sparen!Bestseller Nr. 1
COCO PRIMO Kokosnusswasser 100 % Pur, 12er Pack (12 x 330 ml)
  • Eiskalt genießen! Natürlich! Trendy!
  • Isotonisch
  • Kalorienarm
  • Ideal für Sportler

Ist Kokosnusswasser eigentlich teuer?

Besonders Verbraucher, deren Flüssigkeitshaushalt im Alltag in der Regel mit klarem Wasser abgedeckt wird, stellen sich nicht selten die Frage, ob Kokoswasser nicht eigentlich zu teuer ist. Die Tatsache, dass sich mittlerweile auch viele Promis für dieses Getränk begeistern können, heizt die Gerüchte um einen hohen Preis zudem an. Auf den ersten Blick erscheint es tatsächlich so, als wäre das Kokosnusswasser nicht niedrig angesetzt. Immerhin liegt der Preis für eine Menge von beispielsweise 200ml bis 300ml deutlich über dem für handelsübliches Mineralwasser. Wichtig ist es daher, sich nicht mit den nackten Zahlen, sondern vielmehr mit dem gebotenen Preis-Leistungsverhältnis zu befassen. Keine Frage: Mineralwasser ist gesund und liefert viele wichtige Inhaltsstoffe. Genaugenommen ist es sogar die perfekte Ergänzung zur täglichen Dosis an Kokosnusswasser. Doch worin liegt eigentlich genau die „Leistung“ des Kokoswassers und weshalb ist der Preis nicht nur durchaus gerechtfertigt bzw. sogar vergleichsweise niedrig?

Ist Kokosnusswasser eigentlich teuer

Kokoswasser ist nicht teuer, sondern hochwertig!

Bei genauer Betrachtung wird ersichtlich, dass sich die Vorteile beim Wasser aus der (noch) unreifen Kokosnuss in vielerlei Hinsicht zeigen. Wichtig ist es zudem auch zu bedenken, dass dieses Wasser nicht jeden Tag literweise konsumiert wird. Schon ein Glas reicht aus, um den Bedarf an vielen lebenswichtigen Nährstoffen zu einem Großteil abzudecken. Doch was bekommen die Verbraucher eigentlich für Ihr Geld?

Ein Getränk mit multifunktionalen Eigenschaften

Das, was das Kokosnusswasser so einzigartig und auch günstig macht, ist seine Vielseitigkeit. Es ersetzt damit viele Produkte und bringt deren positive Eigenschaften in nur einem Wasser zusammen. Daher wird das Kokoswasser vor allem in den Bereichen Ernährung und Beauty in vielerlei Hinsicht genutzt. Es lässt sich beispielsweise unter anderem im Zusammenhang mit:

  • der täglichen Haarpflege
  • dem Einsatz als Gesichtswasser
  • vielen fantasievollen Rezepten mit Hinblick auf Cocktails und (vor allem asiatische) Gerichte

kombinieren und ersetzt damit oftmals viele andere, teilweise deutlich teurere Produkte. Ein weiterer Vorteil des Kokosnusswassers ist seine Ergiebigkeit. Auch wenn dieses Getränk, nach großer körperlicher Anstrengung, wirklich gut schmeckt, wird es beim Verzehr in der Regel genossen und nicht, ähnlich wie Wasser, einfach „runtergekippt“. Ebenso verhält es sich mit dem bewussten Einsatz von Kokosnusswasser im Rahmen von Rezepten aller Art. Schon eine vergleichsweise geringe Menge an ml reicht aus, um einem Gericht eine individuelle und fantasievolle Note zu geben.

Kokosnusswasser im Vergleich mit anderen Produkten

Wer sich auf die Suche nach möglichen Alternativen zum Kokosnusswasser macht, wird schnell feststellen, dass hier an vielen Stellen, sei es in finanzieller oder in gesundheitlicher Hinsicht, Abstriche gemacht werden müssen. So werden viele isotonische Getränke, die ebenfalls für die Regenerationsphase nach dem Sport empfohlen werden, oft auf der Basis von Zucker hergestellt, während viele Gesichtswasser unter Nutzung teilweise nicht optimal verträglicher Inhaltsstoffe produziert werden. Der Trend geht hier vielmehr, wie in vielen anderen Bereichen auch, klar in die Richtung der Natürlichkeit. Bei der Recherche nach einem nicht teuren, sondern hochwertigen Getränk, das zudem auch in vielen anderen Bereichen des Lebens eingesetzt werden kann, sollte das Kokosnusswasser ganz oben auf der Liste der Alternativen zu chemischen bzw. teilweise auch ungesunden Produkten stehen.

80% sparen!Bestseller Nr. 1
COCO PRIMO Kokosnusswasser 100 % Pur, 12er Pack (12 x 330 ml)
  • Eiskalt genießen! Natürlich! Trendy!
  • Isotonisch
  • Kalorienarm
  • Ideal für Sportler

Kokoswasser als Medizin?

Achtung: Diese Informationen sind von Verbrauchern für andere Verbraucher erstellt und können keinen ärztlichen Rat ersetzen. Bitte sprechen Sie mit einem Arzt über die richtige Ernährung bei und gegen Krankheiten. Aufgrund der Tatsache, dass sich das beliebte Kokosnusswasser vor allem durch seine hochwertigen und gesunden Inhaltsstoffe charakterisiert, liegt die Frage nahe, ob das Getränk denn nicht auch als „Medizin“ bei bestimmten Krankheiten eingesetzt werden kann. Immerhin ist die Suche nach natürlichen Alternativen zur klassischen Schulmedizin aktueller denn je. Wie so oft gilt es, im Bereich einer ausgewogenen Ernährung und der Unterstützung durch einen „Alleskönner“ realistisch zu bleiben. Eine Ergänzung mit Kokosnusswasser im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung ist durchaus empfehlenswert. Doch welche Eigenschaften werden dem Wasser eigentlich sonst noch nachgesagt? Was ist erwiesen? Was wird vermutet?

Kokoswasser als Medizin

Kokosnusswasser als Ergänzung zu einem gesunden Lebensstil

Gerade dann, wenn Sie immer wieder sportlich aktiv sind, werden Sie die so genannten „Leistungskurven“ kennen. An einem Tag sind Sie supermotiviert, am anderen Tag ist die Anziehungskraft der Couch stärker als Ihr Wille. Kokoswasser hilft Ihnen, vor allem aufgrund des hohen Magnesiumanteils, bei der Regeneration. Ein schnelleres Erholen, weniger Krämpfe bedeuten auch, dass Ihnen die Freude an der Bewegung nicht verloren geht und Sie nach einem oder zwei Tagen Pause wieder optimal durchstarten können. Kokosnusswasser allein hilft damit nicht beim Abnehmen. Es ist vielmehr die ausgewogene Kombination aus Ernährung, Erholung und Bewegung die dazu beiträgt, dass Sie sich deutlich fitter und leistungsfähiger fühlen.

Ein Ausflug in die Vergangenheit

Die Geschichte der Kombination „Kokosnusswasser und Medizin“ ist lang. So existieren beispielsweise Erzählungen, dass das Wasser im Krieg Verwundeten injiziert wurde, um deren Überlebenschancen zu sichern. Andere Überlieferungen zeugen davon, dass sich sogar Organe problemlos in der Flüssigkeit transportieren lassen. Viele Völker nutzten das Kokoswasser auch in der Vergangenheit als fiebersenkendes Mittel. Aufgrund der großen Nachfrage und dem Interesse, das dem Kokoswasser auch seitens der Schulmediziner entgegengebracht wird, ist davon auszugehen, dass die Forschungen in diesem Bereich auch in Zukunft weiter fortgeführt werden. Aktuell ist davon auszugehen, dass die althergebrachte Medizin noch nicht komplett durch das Wasser ersetzt werden kann.

Kokoswasser als Wundermittel oder It-Getränk? Die Wahrheit liegt dazwischen

Die Meinungen, die mit Hinblick auf das Kokoswasser im Raum stehen, sind teilweise vollkommen unterschiedlich. Mittlerweile wird beispielsweise unter anderem daran geforscht, ob das Wasser:

  • Krebs vorbeugen
  • vor UV-Strahlung schützen
  • Durchfall bzw. Magen-Darm-Probleme verhindern
  • Osteoporose bekämpfen

kann. Fakt ist jedoch, dass -zumindest laut den aktuellen Studien- lediglich die hochwertigen Inhaltsstoffe, sowie eine sehr gute Bekömmlichkeit, jedoch keine „Wunderheilungen“ nachgewiesen werden konnten. Des Weiteren gilt es auch als erwiesen, dass das Kokosnusswasser, aufgrund seiner Inhaltsstoffe, eine ideale Ergänzung zu einem gesunden Lebensstil darstellt. Das Wasser ist damit weitaus mehr als „nur“ ein It-Getränk der Schönen und Reichen. Wer sich auf der Suche nach einer Alternative zum Wasser befindet, die zudem reich an Magnesium ist, liegt mit Kokosnusswasser vollkommen richtig. Falls Sie sich auch, beispielsweise im Winter, vor Grippe und Co. schützen möchten, ist es sinnvoll, das Wasser beispielsweise mit einem frischen Glas Orangensaft zu mischen. Somit versorgen Sie sich, „ganz nebenbei“ mit einer hohen Dosis an Vitamin C. Wer seine Lebensqualität gesteigert hat, lebt gesünder und fühlt sich besser. Das Kokoswasser ist damit der perfekte Baustein im Ernährungspuzzle.

80% sparen!Bestseller Nr. 1
COCO PRIMO Kokosnusswasser 100 % Pur, 12er Pack (12 x 330 ml)
  • Eiskalt genießen! Natürlich! Trendy!
  • Isotonisch
  • Kalorienarm
  • Ideal für Sportler

Kokoswasser und der nächste Cocktailabend – Genießen auf hohem Niveau

Kokosnusswasser gehört schon lange in Lateinamerika zu den beliebtesten Zutaten, wenn es um fantasievolle Cocktails geht. Mittlerweile ist genau dieser Trend, wenn auch über Umwege, in Deutschland angekommen. Auch wenn in den europäischen Breitengraden zunächst gesundheitliche Aspekte im Vordergrund standen, ist der Hype, den das Kokoswasser im Bereich der Cocktails erleben durfte, nach wie vor ungebrochen. Die Gründe hierfür sind vielseitig. Viele Menschen können sich vor allem für den individuellen Geschmack des Kokoswassers begeistern, der nicht überdurchschnittlich süß ist, und damit einen attraktiven Kontrast zu Zucker oder auch der handelsüblichen Kokosmilch aufweist. Interessant ist es dennoch zu erfahren, für welche Cocktails sich das Kokoswasser denn am besten eignet. Während ein Mix mit einer klassischen Bloody Mary wohl eher untypisch wäre, sind es vor allem die Cocktails, die auf Früchten basieren, bei denen sich eine Mischung mit dem fruchtigen Wasser anbietet.

Kokoswasser und der nächste Cocktailabend – Genießen auf hohem Niveau

Gesund und lecker – der Cocktail mit Kokoswasser

Der pure Genuss von Kokoswasser ist selbstverständlich am gesündesten. Der Verzicht auf Zucker im Cocktail und die Verwendung von Kokosnusswasser trägt auch ihren Teil dazu bei, den kommenden Cocktailabend ein wenig nährstoffreicher und interessanter zu machen. Ein Cocktail mit Kokos, in welcher Form auch immer, bedeutet viel mehr als „nur“ Pina Colada“. Generell ist es natürlich vom persönlichen Geschmack des Nutzers abhängig, für welchen Cocktail er sich entscheidet. Besonders beliebt sind Getränke, bei denen das Kokosnusswasser unter anderem mit Ananas, Orange und Zitrone gemischt wird. Die einzelnen Komponenten verfügen hier zwar über einen starken Eigengeschmack, lassen auch ausreichend Raum, um das Kokoswasser noch geltend zu machen. Mit Hinblick auf die jeweiligen Alkoholsorten ergeben sich auch so gut wie keine Einschränkungen. Vor allem:

  • Gin
  • Rum
  • Wodka

werden wieder gerne mit dem Kokoswasser gemischt. Keine Angst! Kokoswasser kann zwar dafür sorgen, dass auch ein vergleichsweise „harter“ Cocktail etwas milder schmeckt, macht aus dem jeweiligen Getränk keine „Mogelpackung“, in deren Zusammenhang der Alkohol nicht mehr zu schmecken wäre. Das Wasser unterstreicht vielmehr den kompletten Geschmack des Cocktails und verleiht ihm eine individuelle Note. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: gerade im Cocktailbereich gilt daher: ausprobieren, neue Rezepturen testen und den eigenen Favoriten finden. Geheimtipp: Wer es dennoch ein wenig süßer mag, aber auf klassischen, weißen Zucker verzichten möchte, sollte Kokosblütenzucker nutzen.

Für das maximale Karibikfeeling: Früchte in allen Variationen

Wenn Sie den Genuss von Kokosnusswasser noch weiter unterstreichen möchten, sollten Sie sich, gerade mit Hinblick auf den Einsatz von Früchten kreativ zeigen. Hier ist es besonders die klassische Kombination aus Ananas und Kokos, die Ihre Besucher mit jedem Schluck verzaubern wird. Beschränken Sie sich am besten nicht nur auf die Kokosnuss zum Trinken, sondern ergänzen Sie Ihr Angebot auch durch ganze Früchte, die Sie fantasievoll um die Gläser drapieren.

80% sparen!Bestseller Nr. 1
COCO PRIMO Kokosnusswasser 100 % Pur, 12er Pack (12 x 330 ml)
  • Eiskalt genießen! Natürlich! Trendy!
  • Isotonisch
  • Kalorienarm
  • Ideal für Sportler

Kokoswasser und Sport – eine perfekte Kombination

Studien ergeben immer wieder, dass Menschen, die regelmäßig Sport treiben, in der Regel auch deutlich mehr auf ihre Ernährung achten. Allein schon damit lässt sich begründen, weshalb auch gerade Fitnessstudios ihr Angebot mit Hinblick auf Nahrungsergänzung immer mehr erweitern. Seit einiger Zeit fallen dem aufmerksamen Beobachter verstärkt Ausdauer- und Kraftsportler auf, die ihre Flasche Kokosnusswasser mit zum Sport bringen. Diese wird meist nach dem Training anstelle von Eiweißshakes und Co. genossen und hat sich zu einer echten Alternative zu den bisher gängigen Produkten entwickelt. Doch wie gut passen Sport und Kokoswasser eigentlich zusammen? Welche positiven Eigenschaften lassen sich in sportlicher Hinsicht mit dem Getränk verbinden?

Kokoswasser und Sport – eine perfekte Kombination

Nicht verwechseln: Wasser und Milch!

Auch wenn es sich banal anhören mag: Kokosmilch und -wasser werden gerne verwechselt. Das Trinken von Kokosmilch während des Sports ist im Allgemeinen nicht zu empfehlen. Die Milch ist viel zu kalorienreich, um beispielsweise positive Effekte beim Abnehmen durch Ausdauersport erreichen zu können. Im Kokoswasser hingehen vereinen sich viele positive Eigenschaften, die auch zum Beispiel auch eine eventuelle Diät unterstützen können. Zudem deuten einige Studienergebnisse sogar darauf hin, dass das Wasser nicht nur vor Krebs, sondern auch vor gefährlicher UV-Strahlung schützen soll. Die Liste der Auswirkungen, die ein regelmäßiger Konsum des Kokosnusswassers auf den Nutzer haben soll, ist lang. Fakt ist, dass es definitiv zu den Getränken mit den meisten Nährstoffen gehört. Um den Ansprüchen der Hobby- und Profisportler mit Hinblick auf einen flexiblen und unkomplizierten Genuss gerecht zu werden, wird das Wasser in der heutigen Zeit in handlichen Packs verkauft. Hier sorgt im Normalfall die Wiederverschließbarkeit dafür, dass das Wasser auch noch zwei bis drei Tage nach dem Anbruch frisch wie am ersten Tag schmeckt.

Wertvolle Inhaltsstoffe für einen sportlichen Alltag

Menschen, die auf Ihre Ernährung achten, möchten selbstverständlich nicht nur wissen, dass das Kokoswasser gesund ist, sondern sind vielmehr auch an den genauen Inhaltsstoffen interessiert. Wichtig ist hier vor allem, dass:

  • das Wasser so kalorienarm ist, dass es auch von Sportlern ohne Bedenken jeden Tag getrunken werden kann
  • der Kaliumanteil im Wasser vergleichsweise hoch ist
  • unter anderem auch Natrium und Magnesium enthalten sind.

Wer daher beispielsweise seine körperliche Fitness bzw. Ausdauer verbessern möchte und sich gleichzeitig für ein natürliches Mittel gegen kleinere „Trainingszwischenfälle“ wie Krämpfe interessiert, findet im Kokosnusswasser die passende Alternative zu chemisch-hergestellten Produkten. Besonders mit Hinblick auf den hohen Magnesiumgehalt kann das Produkt, das aus der unreifen Kokosnuss gewonnen wird, bereits vielen „Pülverchen“ das Wasser reichen.

Zu gut, um wahr zu sein?

Das Interesse an den positiven Auswirkungen des Kokosnusswassers ist, gerade im Zusammenhang mit sportlichen Aspekten, ist ungebrochen. So gibt es durchaus einige Wissenschaftler, die fest der Meinung sind, dass das Wasser nicht nur den Stoffwechsel ankurbelt, sondern auch vorbeugend gegen Herz- und Kreislauferkrankungen wirken kann. Wichtig ist es dennoch immer, sich mit Hinblick auf die individuellen Möglichkeiten zu informieren und bei Unklarheiten gegebenenfalls Rücksprache mit dem Arzt zu halten. Fest steht zudem, dass der hohe Nährstoffgehalt im Kokoswasser einen gesunden Lebensstil nachhaltig unterstützen kann. Ausschlaggebend für den letztendlichen Erfolg sind selbstverständlich auch weitere Faktoren wie das Alter, die körperliche Fitness und eventuelle Vorerkrankungen. Die Forschung, die sich mit der Kombination aus Sport und Kokosnusswasser befasst, dauert an. Aufgrund der Intensität der Bemühungen und dem stetig wachsenden Interesse an dem „Allrounder“ in Getränkeform ist davon auszugehen, dass gesicherte Ergebnisse für heute noch nicht vollständig bewiesene Auswirkungen, schon bald vorliegen werden.

80% sparen!Bestseller Nr. 1
COCO PRIMO Kokosnusswasser 100 % Pur, 12er Pack (12 x 330 ml)
  • Eiskalt genießen! Natürlich! Trendy!
  • Isotonisch
  • Kalorienarm
  • Ideal für Sportler

Kokoswasser in der Küche – leckere Rezepte für jeden Geschmack

Kokosnusswasser ist lecker und gesund, und definitiv viel zu schade, um ausschließlich zwischendurch in purer Form genossen zu werden. Auch wenn selbstverständlich nichts dagegenspricht, mit Hilfe des Wassers, beispielsweise in der Mittagspause oder nach dem Sport, die körpereigenen Reserven wieder aufzutanken, sollten Sie auf die Nutzung des Kokosnusswassers im Zusammenhang mit einem leckeren Essen nicht verzichten. Hier treten nicht nur erneut die Vorteile mit Hinblick auf den hohen Nährstoffgehalt, sondern auch die geschmacklichen Vorzüge zu Tage. Da sich Kokosnusswasser durch einen charakteristischen, jedoch keinesfalls zu aufdringlichen Geschmack auszeichnet, kann es mit vielen verschiedenen Gerichten kombiniert werden. Egal, ob kalt oder warm: es war nie einfacher, ein gutes Essen sowohl geschmacklich als auch gesundheitlich aufzuwerten.

Kokoswasser in der Küche – leckere Rezepte für jeden Geschmack

Ein ausgewogenes Frühstück

Wer mit ein wenig Kokoswasser in den Tag startet, bildet die perfekte Grundlage für ein starkes Immunsystem. Gerade zum Frühstück unter der Woche möchten Sie sicherlich keine Zeit verschwenden und stattdessen Ihre Batterien mit einer gemütlichen Tasse Kaffee und den passenden Mahlzeiten aufladen. Kombinieren Sie in diesem Zusammenhang doch einfach einmal Ihr:

  • Früchtemüsli
  • einen Joghurt
  • einen Chia-Pudding

Mit dem Kokoswasser! Am besten holen Sie dieses schon ein paar Minuten vor der Nutzung aus dem Kühlschrank und beachten zudem immer, dass die gewünschte Konsistenz von Müsli, Joghurt und Co. erhalten bleibt. Kokosfans haben selbstverständlich auch die Möglichkeit, den beliebten Geschmack durch die Zugabe von Kokosflocken oder die Nutzung von Kokos- anstatt H-Milch zu unterstreichen. Bereits eine kleine Menge an Kokoswasser reicht aus, um den Körper mit vielen wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Kokoswasser zum Mittag- und Abendessen

Kokosnusswasser haftete früher noch der Ruf an, ausschließlich in der asiatischen Küche genutzt zu werden. Diese Behauptung stimmt jedoch nur teilweise. Zwar sind es immer noch oftmals einschlägige Gerichte, wie beispielsweise das Thai Curry, das nur allzu gerne mit Kokoswasser verfeinert wird, es haben sich auch noch weitere Rezeptkreationen, wie unter anderem:

  • verschiedene Hähnchenkreationen
  • vegetarische Suppen
  • eher deftige Gerichte mit Rind- oder Schweinefleisch

Unter die zur Verfügung stehenden Kombinationsmöglichkeiten gemischt. Aufgrund des feinen Geschmacks des Kokosnusswassers können Sie besonders im Bereich der warmen Gerichte Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Probieren Sie neue Rezepte aus und erproben Sie selbst, in welchem Zusammenhang und in welcher Intensität Ihnen das Kokoswasser am besten schmeckt.

Kühle Snacks für zwischendurch

Der Einsatz von Kokosnusswasser auf Partys ist für viele Menschen längst zum Standard geworden. So kommt das Wasser mittlerweile nicht mehr nur in klassischen Smoothies, sondern auch im Zusammenhang mit Früchtecremes, Shakes und Cocktails vor. Auch hier kommen die Fans der Kokosnuss voll auf ihre Kosten. Endlich darf auch auf etwas gesünderem Wege „gesündigt“ werden. Ein weiterer Vorteil: durch den leicht-süßen Geschmack bieten Sie Ihren Gästen eine attraktive Alternative zum klassisch-süßen Nachtisch, der in der heutigen Zeit ohnehin deutlich an Beliebtheit einbüßen musste. Wer stattdessen gesund schlemmen und genießen möchte, ist mit dem Zusatz von Kokosnusswasser immer auf der richtigen Seite!

80% sparen!Bestseller Nr. 1
COCO PRIMO Kokosnusswasser 100 % Pur, 12er Pack (12 x 330 ml)
  • Eiskalt genießen! Natürlich! Trendy!
  • Isotonisch
  • Kalorienarm
  • Ideal für Sportler

Kokoswasser und Beauty – ein perfektes Duo

Nachdem es das Kokosfett mittlerweile definitiv geschafft hat, für viele Frauen zu einem festen Bestandteil der Beautyroutine zu werden und hier vor allem im Zusammenhang mit der Pflege der Haare genutzt wird, hat nun auch das Kokoswasser seinen Siegeszug durch die Badezimmer angetreten. Hier kommt es in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz und sorgt hier beispielsweise unter anderem für einen strahlenden Teint oder einen Extraschutz der Haare. Der Nutzen von Kokosnusswasser im Bereich der Schönheitspflege wird in anderen Ländern, wie zum Beispiel in Brasilien, schon lange geschätzt. Der Boom, den das Wasser im Laufe der letzten Monate ausgelöst hat, hat zur Folge, dass die Nachfrage nach Kokosnusswasser auch im Beautybereich immer weiter steigt. Es war nie leckerer, seinem Körper etwas Gutes zu tun.

Kokoswasser und Beauty – ein perfektes Duo

Kokoswasser im Gesichtswasser – tun Sie Ihrer Haut etwas Gutes!

Kokosnusswasser kommt ganz ohne chemische Inhaltsstoffe aus und eignet sich daher selbstverständlich auch hervorragend, um im Zusammenhang mit der täglichen Gesichtsroutine zum Zuge zu kommen. Modische Trendsetter und Beauty-Blogger sind auch von der äußeren Wirkung des Wassers begeistert und haben teilweise sogar schon ihr handelsübliches Gesichtswasser durch das Kokosnusswasser ersetzt. Die Vorteile, die sich mit dieser Entscheidung verbinden lassen, liegen unter anderem in:

  • der 100%igen Natürlichkeit der verwendeten Inhaltsstoffe
  • der Tatsache, dass das Wasser von einem gewöhnlichen Wattepad hervorragend aufgesogen wird, so dass keine unschönen Rückstände zurückbleiben
  • der gründlichen Reinigung.

Zudem wird die Haut mit jeder Anwendung mit dem Kokosnusswasser mit einem hohen Maß an Feuchtigkeit versorgt. Gerade im Sommer, beispielsweise nach einem langen Tag am See, ist das Wasser eine willkommene Alternative zum gewöhnlichen Reiniger. Am besten lagern Sie es übrigens im Kühlschrank. Niedrige Temperaturen wirken sich nicht nur positiv auf die Haltbarkeit aus, sondern sorgen zudem für ein angenehmes Auftragen an heißen Tagen.

Für gepflegte und geschützte Haare

Unabhängig von der jeweiligen Jahreszeit stehen Ihre Haare oft unter Stress. Entweder werden sie mit UV-Strahlen belastet oder der Wechsel zwischen Kälte und Heizungsluft sorgt dafür, dass sich Spliss und Co. vergleichsweise bilden. Auch hier erweist sich das Kokoswasser als ein echtes „Wunderelexier“. Im Zusammenhang mit der Pflege der Haare gibt es gleich zwei Anwendungsmöglichkeiten, die das Wasser zu einem perfekten Allrounder im Badezimmer machen. So können Sie das Kokoswasser beispielsweise hervorragend in Ihre Haarroutine einbetten und nach einem Waschvorgang vor allem Ihre Haarspitzen damit bearbeiten. Lassen Sie das Kokosnusswasser hierfür circa fünf Minuten an den gewünschten Stellen einwirken, spülen Sie es aus und frisieren Sie sich wie gewohnt. Eine zweite Möglichkeit besteht darin, die Haare mit Hilfe des Kokosnusswassers vor gefährlicher UV-Strahlung zu schützen. Gerade im Sommer handelt es sich hierbei um eine attraktive Alternative zum klassischen, chemischen UV-Spray. Benetzen Sie Ihre Haare am besten gleich morgens mit dem Kokosnusswasser und genießen Sie einen angenehmen Schutz, der nicht nur pflegt, sondern auch in höchstem Maße natürlich ist. Das Wasser lässt Ihre Haare übrigens keinesfalls fettig aussehen, sondern verwöhnt Sie stattdessen mit einem angenehmen und gepflegten Finish!

80% sparen!Bestseller Nr. 1
COCO PRIMO Kokosnusswasser 100 % Pur, 12er Pack (12 x 330 ml)
  • Eiskalt genießen! Natürlich! Trendy!
  • Isotonisch
  • Kalorienarm
  • Ideal für Sportler

Kokoswasser als Getränk während der Schwangerschaft

Bitte sprechen Sie mit ihrem Arzt über Getränke, die Sie während der Schwangerschaft zu sich nehmen dürfen.
Kaum eine andere Phase des Lebens ist so sehr von Fürsorge und Veränderungen geprägt wie die Schwangerschaft. Selbstverständlich möchten Sie Ihrem Kind schon im Mutterleib nur das Beste zukommen lassen und dafür sorgen, dass es alles bekommt, was es für eine gesunde Entwicklung braucht. Demgegenüber steht in vielen Fällen auch ein stressiger Alltag, in dem eine ausgewogene Ernährung und die Versorgung mit wichtigen Nährstoffen leider nicht immer an erster Stelle steht. Kokoswasser ist eine perfekte, praktische Ergänzung für alle, die sich auf der Suche nach künstlich-hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln befinden. Zudem wird es in einer komfortablen Dosierung angeboten und zwingt Sie als Schwangere damit nicht, schwere Lasten durch die Stadt zu tragen. Es handelt sich also quasi um ein Getränk, das sich an die Bedürfnisse Ihres Körpers anpasst.

Die besten Nährstoffe für Ihr Kind

Die Verantwortung, die eine Schwangere für Ihr Kind hat, ist groß. Immerhin bestimmen Sie mit Ihrer Art der Ernährung zu einem nicht zu unterschätzenden Faktor, wie es dem Kind in Ihrem Bauch geht. Viele Frauen berichten im Zusammenhang mit dem regelmäßigen Verzehr von Kokosnusswasser von einem positiven Effekt, der sich vor allem in einem überdurchschnittlich hohen Wohlbefinden äußert. Dass der Körper in dieser besonderen Zeit mit den besten Nährstoffen versorgt wird, „bemerkt“ natürlich auch das Baby. Geheimtipp: Sofern Sie im Sommer schwanger sein sollten, empfiehlt sich der eiskalte Genuss des Kokoswassers umso mehr. Nie war es einfacher, guten Geschmack mit einem gesunden Lifestyle zu verbinden.

Stillen und Kokosnusswasser – eine ideale Kombination

Sofern Sie Ihr Kind stillen, bietet sich der Genuss von Kokosnusswasser selbstverständlich auch an. Über die Muttermilch wird Ihr Baby somit weiter, ähnlich wie im Bauch, mit einem hohen Maß an Nährstoffen versorgt. Hier haben sich die Europäer viel von den Bewohnern der pazifischen Inseln abgeschaut. Dort gehört der Verzehr von Kokoswasser bzw. auch -gelee nach einer Geburt in den ersten Monaten zum Standard. Sogar die Kinder selbst werden nach dem Abstillen mit den wertvollen Bestandteilen der Nuss gefüttert.

Video: Gesund und lecker – Was kann die Kokosnuss?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dYs3y9JWU18
80% sparen!Bestseller Nr. 1
COCO PRIMO Kokosnusswasser 100 % Pur, 12er Pack (12 x 330 ml)
  • Eiskalt genießen! Natürlich! Trendy!
  • Isotonisch
  • Kalorienarm
  • Ideal für Sportler

Bild 1: @ depositphotos.com / belchonock
Bild 2: @ depositphotos.com / artjazz
Bild 3: @ depositphotos.com / Lazyllama
Bild 4: @ depositphotos.com / oilslo
Bild 5: @ depositphotos.com / snyfer
Bild 6: @ depositphotos.com / johan-jk
Bild 7: @ depositphotos.com / nalinrat
Bild 8: @ depositphotos.com / daffodil

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.05.2018 / Affiliate Links / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben